S c h ü t z e n k r e i s   E h i n g e n

 

Jugend:

Donau-Iller-Cup / Donaupokal 2018:

Am Samstag den 22.09.2017 führte die Jugend des Schützenkreises Ehingen ihren traditionellen Donau-Iller Bank Cup in Ehingen durch. Dies wurde in gewohnter Souveränität von Karl-Heinz Knöbl geleitet. Die Kreisjugendleiterin Camilla Knöbl konnte 13 Jungschützen aus drei Vereinen begrüßen.

In der Mannschaftswertung gewann Allmendingen 1 mit 542 Ringen deutlich vor Allmendingen 2 mit 509 Ringen. Auf den weiteren Plätzen landeten Ehingen und Berg. Auch in der Einzelwertung gingen dieses Jahr alle Pokal nach Allmendingen. In der Einzelwertung Schüler gewann Tamara Ender (178 Ringe) vor Enes Atak (159 Ringe) und Moritz Schmötzer (142 Ringe). In der Jugendklasse setzte sich Jan Prei mit 184 Ringen gegen Luca Prei (180 Ringe) und Max Wagner (170 Ringe) durch.

In der Juniorenklasse konnte sich Jannik Schlager mit 170 Ringen vor Theresa Schmötzer (169 Ringe) und Lukas Zagst (158 Ringe) den ersten Platz sichern. Im Blattl-Schießen erzielte Luca Prei mit einem 76 Teiler den ersten Platz. Zweiter wurde Enes Atak mit einem 97,5 Teiler. Den dritten Platz erzielte Tamara Ender mit einem 134,5 Teiler.

Alle teilnehmenden Schützen konnten hier tolle Sachpreise erringen. Die Pokale an die erfolgreichsten Teilnehmer überreichte Markus Javornik von der Donau-Iller-Bank.












Die Teilnehmer am Wettbewerb um den Donau-Iller-Cup des Schützenkreises Ehingen.
Den Erfolgreichsten überreichte Markus Javornik (l.) die Pokale

Donau-Iller-Cup / Donaupokal 2017:

Am Samstag den 16.09.2017 führte die Jugend des Schützenkreises Ehingen ihren Kreisjugendtag und den traditionellen Donau-Iller Bank Cup in Ehingen durch. Die Kreisjugendleiterin Camilla Knöbl konnte 18 Jungschützen aus drei Vereinen begrüßen.Sie gab einen kurzen Bericht über die Aktivitäten im vergangenen Jahr ab und was in der neuen Saisongeplant ist. Zur neuen Kreisjugendsprecherin wurde Katharina Singer gewählt.

Höhepunkt war dann die Siegerehrung zum Donau-Iller Bank Cup, der wie immer sehr souverän von Schießleiter Simon Knöbl durchgeführt wurde. In der Mannschaftswertung setzte sich Allmendingen 1 mit Melissa Avallone, Benjamin Bailer und Jan Prei mit 557 Ringen vor Allmendingen 2 mit Luca Prei, Donald Cameron und Jannik Schlager mit 515 Ringen durch. Die weiteren Plätze belegten Hundersingen 1 (Katharina Singer, Philip Pilger, Fabian Laub) vor Berg (Max Mögle, Niklas Rieder, Felix Bogdan), Allmendingen 3 (Tamara Ender, Max Wagner, Christian Leinberger) und Hundersingen 2 (Elisa Hummel, Leon Mayer, Marc Mayer).

Die erfolgreichsten Teilnehmer im Einzel waren nach Ringwertung in der Schülerklasse.

Luca Prei (Allmendingen/179 Ringe), Tamara Ender (Allmendingen/153 Ringe) und Max Wagner (Allmendingen/143 Ringe. In der Jugendklasse Jan Prei (Allmendingen/185 Ringe), Katharina Singer (Hundersingen/178 Ringe) und Donald Cameron (Allmendingen/176 Ringe). In der Juniorenklasse Benjamin Bailer (Allmendingen/186 Ringe), Melissa Avallone (Allmendingen/186 Ringe) und Fabian Laub (Hundersingen(164 Ringe).

Im Blattl-Schießen sicherte sich Benjamin Bailer mit einem 15,2 Teiler den ersten Platz. Auf Platz 2 kam Jan Prei mit einem 28,0 Teiler. Melissa Avallone erreichte mit einem 33,8 Teiler den dritten Platz.

Für die gestifteten Pokal und Sachpreise geht wieder ein besonderer Dank an die Donau-Iller Bank.


Donau-Iller-Cup / Donaupokal 2016:

Ehingen ef Insgesamt 27 Schüler, Jugendliche und Junioren aus fünf Vereinen des Schützenkreises Ehingen haben in Ehingen um den Donau-Iller-Cup geschossen. Aus Berg waren elf Jungschützen dabei, aus Allmendingen acht, aus Munderkingen vier, aus Hundersingen drei und aus Ehingen einer. Außerdem wurde im Ehinger Schützenhaus der Kreisjugendtag abgehalten, bei dem Kreisjugendsprecher Céline Roth und Julius Singer einstimmig in ihrem Amt bestätigt wurden.

Hauptaktivität des von Sportleiter Simon Knöbl vom Sportschützenverein Ehingen organisierten Tages war das Schießen um den Donau-Iller-Bank-Cup. In der Mannschaftswertung war das Team Allmendingen I mit Melissa Avallone, Jan Prei und Luca Prei mit 542 Ringen am erfolgreichsten. Nur einen Ring weniger (541) hatte das Team Allmendingen II mit Jannik Prei, Benjamin Bailer und Maximilian Dasch getroffen. 515 Ringe erzielte das Team Munderkingen 1 mit Emma Nazgodinski, Eleonora Nazgodinski und Regina Borisenko, 481 das Team Hundersingen mit Julius Singer, Fabian Laub und Elias Hummel, 465 das Team Berg III mit Maximilian Mögle, Niklas Rieder und Andreas Huber, 456 das Team Berg II mit Kevin Altmann, Johannes Henle und Simon Traub, 432 das Team Berg I mit Tobias Müller, Patrick Betz und Daniel Braig.

Die erfolgreichsten Teilnehmer im Einzel waren nach Ringwertung in der Schülerklasse Jan Prei (Allmendingen/187 Ringe), Jannik Prei (Allmendingen/185) und Emma Nezgodinski (Munderkingen/177), in der Jugendklasse Julius Singer (Hundersingen/177), Maximilian Mögle (Berg/167) und Fabian Laub (Hundersingen/166), in der Juniorenklasse Melissa Avallone (Allmendingen/191), Benjamin Bailer (Allmendingen/180) und Maximilian Dasch (Allmendingen/176).

Im Blattl-Schießen waren Fabian Laub (Hundersingen 9,7-Teiler), Melissa Avallone (Allmendingen 16,0-Teiler) und Jan Prei (Allmendingen 65,7-Teiler) die besten Schützen. 

Die Pokale an die erfolgreichsten Teilnehmer überreichte Markus Javornik von der Donau-Iller-Bank.











Die Teilnehmer am Wettbewerb um den Donau-Iller-Cup des Schützenkreises Ehingen. Den Erfolgreichsten überreichte Markus Javornik (l.) die Pokale. (SZ- Kurt Efinger)